Zum Inhalt springen
Startseite » Zehn dinge die du deinem Partner sagen solltest wenn die Beziehung auf der Kippe steht!

Zehn dinge die du deinem Partner sagen solltest wenn die Beziehung auf der Kippe steht!

Zehn dinge die du deinem Partner sagen solltest wenn die Beziehung auf der Kippe steht

Manchmal kommt es in einer Beziehung dazu, dass es unsicher wird und du merkst, dass es vielleicht bald zu Ende mit euch sein kann. Zehn Dinge solltest du zu deinem Partner sagen, um das zu kitten.

Zehn dinge die du deinem Partner sagen solltest wenn die Beziehung auf der Kippe steht


Zehn dinge die du deinem Partner sagen solltest wenn die Beziehung auf der Kippe steht!

Wenn es mal schwierig wird, der Sex zu lahm oder der Alltag zu fade, dann lügen und betrügen wir oder werfen wir oft zu schnell hin und gehen den Verlust ein. Manchmal aber kann es ganz einfach sein, wieder neues Leben in die Beziehung zu bringen. Zudem sind es meist nur Kleinigkeiten, die uns zum scheitern bringen und falsche Gewohnheiten, die unsere Beziehungen gefährden. Ein Gerücht ist es auch, dass Frauen oder Männer nicht mehr lieben können. Diese können wir an sich ganz einfach ausbalancieren. Falls nicht – dafür gibt es natürlich auch noch einen Tipp am Ende der Liste.

1 Unsere Kinder / deine Kollegen / viele Menschen können sich freuen, dass du da bist!
Erzähle deinem Partner / deiner Partnerin (das mache ich nur hier – es gilt immer alles gleich für alle Menschen), wie wichtig er/sie ist für die Kinder, Kollegen, die Familie, andere Menschen – und dass du das wahrnimmst.

2 Ich werde mir mehr Mühe geben, dich wahrzunehmen!
Noch direkter und liebevoller ist die Erklärung, deinen Partner wirklich und wahrhaftig, sehen und wahrnehmen zu wollen und auch gerne zu fragen, wo er sich nicht gesehen fühlt. Was fällt dir auf, was du vielleicht zu selten erwähnst, was positiv ist? Rede darüber.

3 Danke, dass du ein Mensch bist, den ich wirklich respektiere!
Respekt ist die Basis für eine aufrichtige Beziehung, die von Grund auf achtsam und liebevoll ist. Sprich darüber, warum du Respekt empfindest – ehrlich natürlich.

4 Was brauchst du gerade von mir?
Eine wichtige Frage. Biete Hilfe an, eine Hand, eine Schulter zum Ausweinen und einfach nur deine Nähe. Gib nicht zu leicht auf, wenn ihr oft nicht wirklich so miteinander umgegangen seid bisher. Manchmal fühlen wir uns ohne Grund einsam und nicht wahrgenommen.

5 Wie kann ich dich heute entlasten?
Nimm ihm einfach einmal diesen einen Tag etwas ab und das mache wirklich. Manchmal sehnen wir uns nach Hilfe und trauen uns nicht zu fragen, weil das nicht der Beziehung entspricht. Das kann sehr viel schöne Energie freisetzen.

6 Es tut mir leid!
Wenn du etwas hast, wofür du dich entschuldigen kannst, dann mach es. Bitte ernsthaft um Verzeihung. Von diesem Beispiel lernt das Gegenüber zudem auch noch. So wird es für beide Seiten achtsamer und liebevoller im Umgang miteinander.

7 Danke!
Bedanke dich und lasse dir einfallen für was und wofür du besonders dankbar in einer bestimmten Situation bist. Auch das regt zur Nachahmung an.

8 Vergib mir!
Ist das nicht toll? Du bittest um Vergebung. Es geht nicht um Gewinnen bei einem Streit und es geht nicht darum, wer etwas mehr oder weniger Recht bekommt. Mach den Anfang und lade auch hier still dazu ein, es dir gleich zu tun. Das passiert – wie in den Punkten vorher – auch hier – und bei den nächsten beiden Punkten.

9 Ich bin stolz auf dich!
Sprich über das, was dein Partner toll macht, gut kann und vielleicht sogar viel besser, als er glaubt. Alltägliche Dinge wie kochen, putzen oder dir etwas vom Hals halten sind dabei noch besser als das, wo es schon ein konventionelles Diplom gibt. Ein Kuscheldiplom oder eine Chefkoch-Urkunde sind da wesentlich schöner.

10 Ich liebe dich!
Bedenke dabei auch, was Liebe bedeutet. Sie ist nicht an Bedingungen geknüpft, sie muss nicht erarbeitet oder verdient werden. Es fühlt sich nach Liebe in dir an und die teile mit deiner großen Liebe, wenn du es fühlst. Es muss nicht zur Scheidung oder Trennung kommen, weil man einen gemeinsamen Durchhänger erlebt.

Wichtig dabei ist:

  • Meine es ehrlich!
  • Sei gerne ausführlich und detailliert!
  • Gib nicht zu schnell auf!
  • Mach dir vorher Gedanken dazu, wie du etwas ansprichst!
  • Erwarte keine sofortige Reaktion, wenn du etwas Neues in die Beziehung bringst!
  • Gib gerne reichlich an Liebe und Zuwendung!

Und was, wenn es nicht so leicht geht oder nicht funktioniert?

Wie am Anfang versprochen gibt es noch einen Tipp: Melde dich per Mail oder Telefon und lass uns gemeinsam an der richtigen Taktik arbeiten, die Beziehung wieder neu zu beleben. Aufgeben ist für immer – und das ist schade.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, Kreis Heinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner