Test Liebt er mich so sehr wie ich ihn

Eine neue Liebe ist toll. Wir sehen nichts mehr außer unseres neuen Flirts und des Gefühls, frisch verliebt zu sein. Hat denn diese neue Geschichte auch Potential zu mehr als nur einem Flirt? Teste es.

Die Unsicherheit: Was wird aus uns?

Das kennen viele von uns – Mann wie Frau: Wir sind verliebt und wissen nicht, ob das Gegenüber es auch so sieht. Investieren wir zu viel, geben wir zu wenig Raum und strengen wir den neuen Crush (früher hätte man es neue Flamme genannt) zu sehr an? Man will nicht zu viel zeigen, aber auch nicht gelangweilt wirken und möchte auch wissen, ob es sich lohnt, sich zu öffnen. Es gibt klare Anzeichen dafür, dass es sich lohnen kann. Die sollten wir uns anschauen.

Test: Liebt er mich so sehr wie ich ihn?

Aus euch kann etwas werden, je mehr der nachfolgenden Zeichen du finden kannst. Schau genau hin und scheue dich auch nicht, einfach mal zu fragen:

1 Er zeigt Interesse an dir und deinem Leben.

Einfacher geht es doch kaum, oder? Wer Lust darauf hat, Teil deines Lebens zu sein, der interessiert sich auch für dich und möchte dich wirklich kennenlernen. Auch schüchterne Menschen zeigen Neugier – nur eben in anderen Portionen bzw. auf eine andere Art und Weise.

2 Er nutzt viele Gelegenheiten, um mir dir zu schreiben und zu sprechen und hat Zeit für dich.

Wer einen Menschen kennenlernen mag, der hat auch Zeit für persönliche Worte, Treffen und Telefonate. Bedenke auch hier den Faktor Schüchternheit.

3 Er zeigt dir, dass er an dich denkt.

Jeder Mensch verrät seine Gedanken. Das geht negativ, aber vor allem positiv. Manchmal hat er sich einfach gemerkt, was du magst, manchmal bringt er eine Kleinigkeit mit oder zeigt, dass er dich verstanden hat.

4 Er umsorgt dich, wenn es dir nicht gut geht.

Wir werden alle gerne umsorgt, noch lieber aber umsorgen wir Menschen, die wir lieben. Wer sieht, dass ein geliebter Mensch krank ist und leidet, der ist gerne aufmerksam und zugewandt.

5 Er möchte Anteil an deinem Leben haben und macht Pläne mit dir.

Wer dich liebt und sich interessiert, der möchte, dein Leben kennenlernen und wissen, was wichtig für dich ist. Solche Menschen machen auch gerne Pläne mit dir.

6 Er möchte dass ihr das Umfeld des Anderen kennenlernt.

Freunde und Familie kennenlernen gehört zu einer Beziehung. Man muss ja nicht nur miteinander zurechtkommen, sondern auch immer wieder gemeinsam gewisse Menschen treffen. Manche trifft man häufiger und manche seltener – aber wichtig ist es im Großen und Ganzen, dass man den größten Teil von Familie und Freunden miteinander teilen kann.

7 Er redet viel von dir.

Jeder Mensch redet gerne von dem Menschen, der ihm wichtig ist und lobt den Partner in den Himmel. Wer viel von dir redet und das zumeist positiv, dem liegt auch viel an dir. Man streitet sich auch meist nur mit Menschen, die einem dazu wichtig genug sind.

8 Er mag auf einmal vieles von dem, was du auch magst.

Interessen ändern sich manchmal in einer beginnenden Beziehung. Auf einmal wird es interessant, zu tanzen oder Fußball zu gucken. Man freut sich mit dem Partner oder kann zumindest gut annehmen, dass er Freude an manchen Dingen hat, die man selbst nicht mag.

9 Er antwortet immer sehr offen und weicht selten aus.

Geheimnisse sind okay, auch in einer Beziehung. Meistens aber möchten wir offen mit jemandem umgehen, der unser Partner sein soll bzw. werden kann. Wenn wir uns nicht einlassen wollen, dann haben wir eher viele Geheimnisse bzw. es ist uns nicht wichtig, Information zu teilen.

10 Er achtet darauf, dass es dir gut geht.

Jeder Mensch möchte, dass es dir gut geht, wenn ihm etwas an dir liegt. Das gilt nicht nur – wie oben erwähnt – wenn du krank bist, sondern immer. Das kennen wir doch auch von uns, denn auch wir verhalten uns dann gerne so.

Schlussgedanken

Diese Anzeichen sind immer mehr oder weniger ausgeprägt. Jeder Mensch hat seine eigene Persönlichkeit oder – falls du damit etwas anfangen kannst – auch sein eigenes Sternzeichen, seine Stufe der menschlichen Entwicklung – oder wie immer du es sehen und nennen willst. Klar ist auf jeden Fall: Je mehr dieser Punkte zutreffen, umso deutlicher.

Natürlich ist es – wie immer – so, dass der Artikel zum lesen geschrieben wurde und nicht vor allem genderneutral Er/Sie ist immer Beispielhaft. Muss man eigentlich nicht erwähnen, oder?

Fragen gerne in die Kommentare oder im persönlichen Kontakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.